Stellplätze Rheinland Pfalz

Beitragsseiten

 

Unser erster Halt war in Andernach am Rhein. Abends gegen 21 Uhr kamen wir auf dem Wohnmobilstellplatz an und dieser war komplett belegt (obwohl über 100 Plätze vorgehalten werden). Angrenzend sind ein großer Bus- und PKW Parkplatz und so stellten wir uns die erste Nacht auf den Busparkplatz. Nach einer ruhigen Nacht fanden wir einen Stellplatz direkt in erster Reihe am Rhein.

 

 

 

Die 8,- Euro Übernachtungsgebühr sind im "Peter Lustig" Häuschen zu bezahlen. Brötchen können ebenfalls für den nächsten Tag vorbestellt werden. Der freundliche Betreiber gab uns auch noch einen Stadtplan (kostenlos) für die Erkundung von Andernach.

 

 
Unser Hauptinteresse galt dem Geysir von Andernach. Hierfür hatten wir schon einige Wochen vorab Karten gekauft, Abfahrt war 15 Uhr mit dem Schiff.

Vorab besichtigten wir Andernach.
Am Bollwerk vorbei, entlang am Rheinufer zum "Alter Krahnen" bis in die Altstadt.
Eine sehr schöne Stadt und tolle alte Gebäude.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

Die Fahrt zum Geysir erfolgt mit einer Passagierfähre und die 15 minütige Schiffsreise auf dem Rhein stimmt schon auf dem Geysir ein. Vom Anleger zum Geysir sind es 10 Minuten zu Fuß und dann können wir den Ausbruch auch schon bestaunen. 

 

 

 

 

 

 

 

 Am Abend fuhren wir noch weiter nach Koblenz.

 

 

 

 


Wir hatten vorab auf dem KNAUS Campingplatz gebucht, direkt einen Platz an der Mosel/Rhein Mündung mit Blick auf das "Deutsche Eck". Übernachtungskosten auf diesen Campingplatz liegen mit Strom, Dusche, Abwasser, Frischwasser bei 46,- für 2 Personen. 

 

 

 

 

 

 

Sonntag ging es dann auf die Burg Ehrenbreitstein. Mit der Seilbahn (Talstation direkt am Deutschen Eck) fuhren wir hoch auf die Burg. Kombiticket 14,80 (Fahrt Hin/Rück inklusive Eintrittskosten).  

 

 

 

 

 

 

Besichtigung des "Deutschen Eck" lohnt sich. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Tolle Sicht aus der Seilbahn auf den Campingplatz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es gab zur selben Zeit eine Ausstellung von Ravensburger Spiele. Toller Erinnerung an alte Zeiten bei den Spielen. 

 

 

 

 

 

 

Tolle Aussicht und schöne Burg.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Dienstagmorgen war unser nächstes Ziel die Burg Eltz, ca. 50 Kilometer von Koblenz entfernt. Auf dem Parkplatz 
ist ausreichend Platz für große Wohnmobile, Parkgebühr 4,-.
Zu Fuß ging es dann ca. 1,3 Kilometer durch den Wald zur Burg und wir hatten gleich einen tollen Ausblick auf die Burg.

 

 

 

Wunderschöner Blick auf diese tolle Burg.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

Eintritt 11,- pro Person inklusive Führung.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Nach 2 Stunden verließen wir die Burg wieder mit vielen neuen Eindrücken. Der Besuch hat sich gelohnt.

 


 

Weiter ging es nach Cochem, hier fanden wir auf dem Wohnmobilstellplatz an der Mosel einen Platz. Gebühr ca. 10,- (es wird nach Stunden abgerechnet im Zeitraum 8.00 - 19.00 Uhr). 

 

 

Unser ersteres Ziel in Cochem war der Bunker von der Bundesbank. Der Shuttle Bus brachte uns vom Busbahnhof Cochem bis vor die Tür des Bunkers. Hin und Rückfahrt 4,- Euro pro Person. 

 

 

Wir durften im Bunker Bilder machen, wir zeigen hier aber nur zwei als Vorgeschmack. Die Reise zu dem Bunker lohnt sich und die Anlage ist sehr beeindruckend. 

 

 

Der Weg zu fuß ist sehr mühsam, da der Bunker oberhalb von Cochem  auf dem Berg liegt. Eintrittspreis für die Bunkerführung 10,-. Eine tolle und beeindruckende Anlage und die Geschichte dahinter sehr spannend. 

 

 

Nach der Tour wurde noch Cochem entdeckt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Nacht in Cochem war aufgrund der Straße sehr unruhig, schon morgens um 5 Uhr ging es mit Anlieferungen in den umliegenden Geschäften los. Somit verließen wir Cochem und fuhren weiter nach St. Goar an die Loreley.  

 

 

Unser Ziel war der Campingplatz Loreleyblick und wir können diesen Platz uneingeschränkt empfehlen. Schöne Plätze mit Strom, viele direkt am Rhein, tolle saubere Waschhäuser und sehr ruhig. Platzmitarbeiter alle sehr nett und freundlich. Übernachtungskosten inklusive V+E usw. 29,- Euro für einen Platz in der ersten Reihe für 2 Personen. 

 

 

Wir erkundeten mit dem Fahrrad St. Goar und nahmen die Fähre (Hin/Rück Tour mit Fahrrad pro Person 5 Euro) auf die andere Rheinseite um die Loreley besser sehen zu können. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am nächsten Morgen verließen wir die Loreley wieder und fuhren für den Rest unseres Urlaubes zurück nach Koblenz zum KNAUS Campingplatz. Hier blieben wir dann noch ein paar Tage bevor es wieder nach Hause ging